Home Drucken E-Mail

ALBIS INTERNATIONAL ist ein Mini-Verlag, der sich der Herstellung BIBLIOPHILER BÜCHER vor allem in Zusammenhang mit der Phonographie verschrieben hat. Dabei wird besonders auf edle Ausstattung durch ausgesuchte Papiere, besondere Einbände und teilhandwerkliche Herstellung Wert gelegt. So sind auch  in einigen Fällen die Illustrationen Atelier-Handdrucke. 
 
Die dazu angebotenen Schriften zur Phonographie, wie DISCOGRAPHIEN, thematische Abhandlungen und Katalog-Nachdrucke sind je nach Umfang der Erzeugnisse teils mehr teils weniger aufwendig ausgestattet. Stets steht im Vordergrund eine gute Handhabbarkeit, so daß vorrangig Fadenbindung und Ringheftung zur Anwendung kommen und nur in äußersten Ausnahmefällen auf Klebetechniken zurückgegriffen wird.

In einem geringen Umfang bieten wir im ANTIQUARIAT Bücher an. Sie stehen in Beziehung zu den Themen, denen wir uns widmen: Zur Schallplatte und deren Künstler, zu Musik und Kunst im Allgemeinen.
In der Untergruppe "Noten" werden historische Notenalben und einzelne Notenblätter angeboten. Sie tragen manchmal Gebrauchsspuren, sind aber zur Verwendung sorgfältig restauriert.
Eine gesonderte Abteilung "Druck & Papier" ist ALLEN Drucktechnischem gewidmet, wo auch einzelne Papier-Objekte wie Graphiken, Postkarten,  Tonpostkarten, Edelpapiere  aufgeführt sind.
Im Abschnitt DEFA-HEIMFILME stehen Farb- und Schwarz-Weiß-Stumm-Filme im 8mm- und 8mm-Super-Format aus dem VEB DEFA-Kopierwerke Berlin-Joachimsthal sowie Farb-Filme im 8mm-Super-Format aus der damaligen Sowjetunion mit der Reihe Hase und Wolf "Nu, pogadi! - Na, warte!" zur Verfügung.

Weit umfangreicher ist das Angebot an antiquarischen Tonträgern in Form von VINYL-SCHALLPLATTEN in den damals gängigen Formaten 7 inch (17 cm, mit der Geschwindigkeit 33 U/min und 45 U/min), 10 inch (25 cm, mit der Geschwindigkeit 33 U/min) und 12 inch (30 cm mit der Geschwindigkeit 33 U/min). Des weiteren bieten wir Musikkassetten, Schallfolien, Tonpostkarten und Compact Discs an. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Produktpalette des Volkseigenen Betriebes Deutsche Schallplatten Berlin (VEB DS Berlin) und den Schallplatten der sozialistischen Länder des Ostblocks. Doch sind in allen Gebieten und ganz besonders bei den Kinderschallplatten auch Erzeugnisse aus der alten BRD zu finden. Zur Titel-, Interpreten- oder Labelsuche benutzen Sie bitte  unser Suchmaschine auf der linken Seite.
    Außerdem haben wir SCHELLACK-SCHALLPLATTEN  (Schellack-Schallplatten für GRAMMOPHONE, auch Sprechmaschinen genannt) mit der Geschwindigkeit 78 U/min anzubieten. Sie sind auf Grammophonen sowieso und auf normalen 78er-Plattenspielern mit Saphier- oder Diamantnadel abspielbar. Da es gebrauchte Platten sind, können wir für den Einsatz auf hochwertigen Plattenspielern keine Garantie geben. 
 Die Platten sind in gleicher Weise wie bei  Vinyl in Kategorien zusammengestellt.  In der Gruppe Nadeldosen  sind leere Nadeldosen farbig abgebildetNADELN . Unbenütze Nadeln können gesondert bestellt werden. Unter "Nadeln" finden Sie auch außergewöhnliche Schallplatten, besondere Etiketten, Schallplatten-Ständer, Wischer, Schalldosen, sonstige Phono-Utensilien und TEFI-FON-Kasetten. Mit einer Spieldauer von 1 bis 4 Stunden stellen sie eine Übergangslösung von der Schallplatte zum Tonband dar.

Im SAMMELSURIUM bieten wir Sammelnswertes, Kleinantiquitäten im weitesten Sinne, technische Besonderheiten und Erinnernswertes aus der DDR  sowie Behältnisse aus Glas, Porzellan, Holz, Metall, Papier an.  

Unter der Rubrik KÜNSTERLISCHE ARBEITEN finden Sie Ojekte und Grafiken von Bernd Meyer-Rähnitz. Unter Verwendung verschiedener Materialien aus vor allem korrodierten Fundgegenständen entstanden sowohl im flächigen als auch im plastischen Bereich neue Gebilde, die dem Betrachter Möglichkeiten zur ästhetischen Aneignung und kritischen Auseinandersetzung bieten. Auch für die Druckgrafik werden zum Drucken korrodierte Eisenplatten benutzt. Vielschichtige Papiercollagen in Lamminierungstechniken und Abgüsse von plastischen Collagen in Blei-Zinnlegierung ergänzen das Oeuvre.

 E-mail:

[nach oben]